Hintergrund
Direkt zum Seiteninhalt
Aktionen
Schüler
Zukunftsexperten im Klassenzimmer  

Berufsorientierungstage mit den Bildungspartnern an der Joseph-Christian-Gemeinschaftsschule

„Wie bewerbe ich mich richtig? Was ist in einem Vorstellungsgespräch zu beachten? Wie läuft ein Einstellungstest ab?“ Diese und noch weitere Fragen wurden den Schülerinnen und Schüler der achten Klassenstufe der Joseph-Christian-Schule in Riedlingen an zwei aufei­nander­folgenden Tagen beantwortet.
Bei einem virtuellen Besuch im Berufsinformationszentrum (BiZ) am 29.06.2021 konnten sich die Schülerinnen und Schüler über ihre Wunschberufe informieren. Durchgeführt hat diesen Frau Irene Langer von der Agentur für Arbeit. Diese Recherche machte sich am 30.06.2021 bezahlt, da bereits viele der Teilnehmer mit einer guten Vorstellung über die Berufswelt in einen Stationenlauf an der Schule starten konnten. Die DB Netz AG informierte in einem Vortrag über den Bewerbungsvorgang, danach fanden sich die Schülerinnen und Schüler in kleinen Gruppen an unterschiedlichsten Stationen ein. Externe Experten simulierten mit den Teilnehmern Bewerbungsgespräche. Anderorts wurden Einstellungstests vorgestellt, durchgeführt und ausgewertet sowie das Verfassen einer Online-Bewerbung geübt.
Frau Annika Kropff der DB Netz AG reiste dafür extra aus Karlsruhe an und brachte noch eine Werkstudentin zur Unterstützung mit. Frau Franziska Müller und Herr Gerhard Blank von der Firma Georg Schlegel GmbH, Dürmentingen brachten ihre Expertise als Ausbildungsleiter mit ein.  Herr Manfred Schlegel vom Autohaus Schlegel in Riedlingen sah es als Chefsache an, die Schule bei dieser Aktion zu unterstützen. Auch Gerold Hofmaier, der Berufseinstiegbegleiter des Dienstleiters der Firma gfi gGmbH und Karen Maurer, unsere Schulsozialarbeiterin vom Haus Nazareth, Sigmaringen unterstützte die 8er engagiert.
Der Joseph-Christian-Gemeinschaftsschule ist es ein Anliegen, den Schülerinnen und Schülern bei ihrem Start in die Berufswelt die größtmögliche Unterstützung zukommen zu lassen. Durch großes Engagement regionaler und überregionaler Firmen haben die Schülerinnen und Schüler wertvolle Hinweise erhalten, wie sie sich erfolgreich für ihren zukünftigen Traumjob bewerben können.
Jonas Blum
Spontanes adventliches Konzert für die Grundschüler in Riedlingen

Trotz eines doch sehr spontanen Starts der Weihnachtsferien, ließen es sich weder der Grundschulchor noch die Bläserklasse nehmen, ihre Mitschüler musikalisch in die Ferien zu verabschieden.
Lehrerin Frau Josefin Spleiß, Leiterin des Grundschulchores, mobilisierte noch schnell am Dienstag ihre Chorkinder der dritten Klassen, die gerne bereit waren, die bereits einstudierten Lieder ihren Mitschülern zu präsentieren.
Stadtmusikdirektor Michael Reiter, Dirigent der Bläserklasse, schloss sich spontan der Aktion an und musizierte mit seinen Schülern im Wechsel mit dem Chor.
Um die Abstandregeln einhalten zu können, traf man sich auf dem Pausenhof.
Zuerst durften die Drittklässler und zwei erste Klassen dem Konzert lauschen. Anschließend kamen die Zweitklässler und freuten sich an den Musikstücken, die eine vorweihnachtliche Stimmung aufkommen ließen, nach der sich doch so viele gerade sehnen.
Advenstsingen
BLANK-Stiftung schenkt der Joseph-Christian-Gemeinschaftsschule Logikmodule
Dank der großzügigen Spende der BLANK-Stiftung konnte die Joseph-Christian-Gemeinschaftsschule Logikmodule und Stromversorgungsgeräte im Wert von über 2.000 Euro anschaffen. Die Module werden häufig in Schaltkästen verbaut.
Sehr realitätsnah können nun die Schülerinnen und Schüler elektrische Schaltungen simulieren.

Am  Montag, 14. Dezember besuchten Herr Werner Blank und seine Tochter Frau Juliane Blank den Technikunterricht der Lerngruppe 10 und konnten sich vom Nutzen Ihrer Spende persönlich überzeugen.
 
Techniklehrer Edgar Gulde erläuterte den beiden Stiftungsmitgliedern, dass mit diesen Geräten das Bildungsplanthema im Fach Technik „Regeln und Steuern“ hervorragend umgesetzt werden kann.
Nachdem die Schüler in den Unterrichtsstunden zuvor die Schaltungen mittels Computer programmiert hatten, ging es nun darum, diese Schaltungen auch zu konstruieren.
Dies geschah dann mit viel Engagement. Ein Schüler der Lerngruppe 10, äußerte sich freudig: „So macht Technikunterricht Spaß, wenn man das Üben kann, was man später auch im Berufsleben täglich braucht.
 
Auf der Homepage der Fa. Blank ist zu lesen, dass es das Ziel der Blank-Stiftung ist (…), begabte junge Leute „abzuholen“, sie entsprechend auf die dynamischen und globalen Aufgaben unserer Wirtschaft und Technik vorzubereiten sowie Hilfe und Unterstützung aktiv anzubieten. Dies ist in diesem Fall hervorragend gelungen.

Die Joseph-Christian-Gemeinschaftsschule bedankt sich herzlich für die Unterstützung, die sie bereits zum wiederholten Male von der Blank-Stiftung erfahren durfte.
Mitmachen Ehrensache 2020
 
Jugendliche suchen sich selbstständig einen Arbeitgeber ihrer Wahl und jobben am Internationalen Tag des Ehrenamts (5. Dezember). Sie verzichten auf ihren Lohn und spenden das Geld jeweils ausgewählten „guten Zwecken“. Das sind entweder Projekte der Jugendarbeit oder auch gemeinnützige Zwecke aller Art.
Ganz nebenbei erhalten die Jugendlichen auch einen ersten Einblick in die Arbeitswelt der Erwachsenen und können Kontakte für spätere Praktikums- oder Lehrstellen knüpfen.
Für die Schüler der Lerngruppen 7 ist der Aktionstag ein Baustein in der beruflichen Orientierung.
Einen Arbeitsplatz zu finden, war aber in diesem besonderen Jahr nicht allen Schülern der Lerngruppen 7a und 7b möglich. So wurde außerdem eine Müllsammel- und Bastelaktion geplant.
Als Aktionstag wurde der 1. Dezember festgelegt und prompt viel in der Nacht davor jede Menge Schnee. Schnell war dann aber die Idee geboren, zum Schnee schippen loszuziehen anstatt Müll zu sammeln. Das Gelände um die Schule wurde als erstes geräumt. Weiter ging es dann zur Senioren-Tagespflege und in die Wohngebiete. Etliche Senioren konnten sich so über die spontane Hilfe freuen und entlohnten die Jugendlichen mit einem herzlichen Dankeschön oder einem kleinen Geldbetrag.
Alle kreativen Bastler fertigten in der Zwischenzeit mit Feuereifer weihnachtliche Dekorationen für das Konrad-Manopp-Stift an. Als krönenden Abschluss machten sich die Papierkünstler gemeinsam auf den Weg zum Stift, um die Basteleien persönlich abzugeben.
Den dreizehn Firmen und Betrieben, die es den Jugendlichen trotzdem ermöglicht haben, für den guten Zweck zu arbeiten, sei an dieser Stelle ganz herzlich im Namen aller gedankt.
Gespannt sein darf man nun auch auf die Höhe des Geldbetrages, der auch dieses Mal wieder der „Jorvan Outreach Community“ in Kapstadt gespendet wird.

Karen Maurer, Schulsozialarbeit Haus Nazareth
Rotary Club beschenkt Zweitklässler im Rahmen des Projekts 4l
 
Herr Buck und Herr Karl-Heinz Birzer des Rotary-Clubs Bad Saulgau-Riedlingen erfreuten am 25.11.2020 unsere Zweitklässler mit der Übergabe von über hundert Büchern.
Im Rahmen der Aktion ihres Vereins „Leben lernen-lesen lernen überbrachten Sie die Lektüre „Faustdicke Freunde“ von Mariann Loibl.
Wir sagen für diese Aktion herzlichen Dank und freuen uns auf weitere Besuche der Rotarier an der Joseph-Christian-Gemeinschaftsschule.
Rotary
Kontakt:
Joseph-Christian-Gemeinschaftsschule
Kirchstraße 16
88499 Riedlingen
Telefon: 07371 923045
Fax: 07371 923209
E-Mail: info [at] joseph-christian-schule.de
Unsere Kooperationspartner:
BoriS
So finden Sie uns:
Zurück zum Seiteninhalt